ASIC legt strategischen Fokus für 2020-24 im Unternehmensplan fest

Es ist nicht überraschend, dass sich die Aufsichtsbehörde auf die langfristigen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie konzentrieren wird.

Die australische Wertpapier- und Investitionskommission (ASIC) hat an diesem Montag ihren Unternehmensplan für die nächsten vier Jahre veröffentlicht, in dem sie ihre bei The News Spy Strategien und Prioritäten für den Zeitraum 2020-24 darlegt.

Es überrascht nicht, dass sich die australische Aufsichtsbehörde auf die Coronavirus-Pandemie konzentrieren wird, was darauf hindeutet, dass die Aufsichtsbehörde erwartet, dass COVID-19 für einige Zeit Auswirkungen auf die Finanzmärkte haben wird.

Insbesondere skizzierte die ASIC die Maßnahmen, die sie zur Bewältigung der langfristigen Auswirkungen der Pandemie ergreifen wird. Diese Aktionen werden von fünf strategischen Prioritäten geleitet:

  • Schutz der Verbraucher vor Schaden in einer Zeit erhöhter Verwundbarkeit;
  • die Aufrechterhaltung der Widerstandsfähigkeit und Stabilität des Finanzsystems;
  • Unterstützung australischer Unternehmen bei der Reaktion auf die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie;
    Fortsetzung der Ermittlung, Unterbrechung und Durchsetzung von Maßnahmen gegen die schädlichsten
  • Verhaltensweisen; und
  • unsere organisatorischen Kapazitäten in schwierigen Zeiten weiter auszubauen.

Doch der Wachhund konzentriert sich in den nächsten vier Jahren nicht nur auf COVID-19. Die Aufsichtsbehörde wird auch bestrebt sein, durch ihre „Warum nicht prozessieren?“-Disziplin schlechtes Verhalten und Fehlverhalten zu verhindern

Die Behörde wird sich auch darauf konzentrieren, das Fehlverhalten von Unternehmensleitern und professionellen Dienstleistern zu verringern, das Risikomanagement zu verbessern und ein gesundes Finanzsystem und Wirtschaftswachstum zu fördern.

James Shipton, der Vorsitzende der ASIC, kommentierte den Unternehmensplan in der Erklärung: „Unser Hauptzweck ist es, das Vertrauen in ein Finanzsystem zu gewährleisten, das auch unter Stress fair, stark und effizient bleiben kann. Vertrauen ist die Grundlage des wirtschaftlichen Erholungsprozesses.

„Dies ist der Zweck unserer gesamten Arbeit, sowohl im unmittelbaren Kontext der Pandemie als auch darüber hinaus. Wir werden weiterhin rasch und strategisch auf die Bedrohungen reagieren, die in einem unsicheren Umfeld entstehen.

ASIC kündigt Änderungen in der Exekutive an

Als Teil ihres Plans und der angepassten Prioritäten bei The News Spy hat die ASIC zwei wichtige organisatorische Änderungen vorgenommen. So ernannte die Aufsichtsbehörde Warren Day, der zuvor Executive Director, Assessment and Intelligence war, zum Chief Operating Officer.

Die Behörde hat auch die Rolle des Chief Risk Officer geschaffen, teilte sie heute mit. Die neu geschaffene Position wird von Zack Gurdon übernommen.